Sie möchten sich engagieren?

Anfänglich war die Hoffnung zugegen, die Panikmache der Politik würde "Gerede" bleiben, jedoch zeigen sich schon jetzt erschreckende Tendenzen und schlimmer noch, aktive Ausgrenzungen von Menschen finden bereits statt.

Die Folgen der gegenwärtigen Geschehnisse sind unabsehbar und daher freuen wir uns über jeden hilfsbereiten Mitbürger.

Wer seinen Nachbarn in der Region Hannover im Fall der Fälle mit seiner individuellen Expertise helfen und unterstützen möchte, kann sich gerne an uns wenden.
Wir freuen uns auf weitere:

- Ärzte
- Therapeuten
- Hebammen
- Apotheker

- Pflege- & Betreuungspersonal
- Sozialarbeiter
- Sterbebegleiter
- Handwerker & sonstige Mitwirkende,

die ihren Nachbarn im Fall der Fälle beistehen möchten.

Um ggf. auch eine physische Anlaufstelle anbieten oder Unterstützungsgüter sammeln, lagern und herausgeben zu können, wäre eine Räumlichkeit sehr hilfreich.
Sollten Sie leerstehende Räumlichkeiten zur Verfügung stellen wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme sehr freuen.

Gleichsam kann es hilfreich werden, wenn Fahrzeuge (zum Hilfsguttransport, Personentransport, für Hausbesuchsfahrten,...) zur Nutzung angeboten werden könnten.

Wir zählen lediglich und anonym die individuelle Anzahl an Seitenaufrufen. Mehr interessiert uns nicht! Hier mehr dazu...